Dy Plambeck

Dy Plambeck, geb. 1980, studierte bis 2004 an der Forfatterskole in Kopenhagen. 2005 debütierte sie im Gyldendal-Verlag mit dem Lyrikband Buresøfortællinger und hat seitdem drei Romane sowie eine mehrbändige Kinderbuchreihe veröffentlicht. Kritiker beschreiben Dy Plambeck als eine der talentiertesten und originellsten Schriftstellerinnen ihrer Generation. Für ihr bisheriges Schaffen wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem erhielt sie den Debütpreis der Dänischen Akademie (Klaus Rifbjerg-prisen), ein dreijähriges Arbeitsstipendium des staatlichen Dänischen Kunstfonds, den Literaturpreis Jytte Borberg-prisen sowie das Stipendium der Jeanne und Henri Nathansen-Stiftung.

 

Dy Plambecks Bücher wurden ins Norwegische und Schwedische übersetzt und in diversen europäischen und amerikanischen Zeitschriften besprochen.