Peder Frederik Jensen

Peder Frederik Jensen (geb. 1978) lebt in Kopenhagen. Er ist Absolvent der Autorenschule und ausgebildeter Schiffsbauer. Sein literarisches Debüt hatte er 2007 mit Her står du (Hier stehst du). 2012 erschien sein Roman Læretid (Lehrzeit) und 2014 die viel beachtete Novellensammlung Banedanmark (Banedanmark ist das Unternehmen, das das staatliche dänische Schienennetz verwaltet). 2012 erhielt Peder Frederik Jensen den mit 30.000 Kronen dotierten Förderpreis Albert Dams Mindelegat, und 2016 – für Vold – den mit 65.000 Kronen dotierten Förderpreis Otto Gelsteds Mindefonds Pris.

Peder Frederik Jensens Bücher erscheinen auf Türkisch und Ungarisch und sind in verschiedenen europäischen und amerikanischen Zeitschriften vorgestellt worden.